Biografie

Leonard GincbergBin in Bad Reichenhall geboren und stamme aus einer sehr musikalischen Familie. Mein Großvater war Cellist in der Berliner Oper, mein Vater spielte Akkordeon und Mandoline und meine Mutter Klavier.

Durch meinen langjährigen Freund, den Schlagzeuger Wolfgang "Wolle" Dörre, heute Toningenieur beim SWF, der mich mehrfach zur Probe seiner Rock-Band mitnahm, entdeckte ich meine Leidenschaft zum Schlagzeug.

Ich übte anschließend autodidaktisch sehr intensiv mit der Joe Hackbart und Buddy Rich Schule und spielte schon bald in verschiedenen Rock Bands.Dann nahm ich Klavierunterricht bei Hellmut Schoell, einem Konzertpianist aus Stuttgart.

Nach Beendigung der Schule ( Abitur 1977) hatte ich dann ein Jahr Unterricht bei Heinrich Hock (Jazzschlagzeug) und Prof. Albert Schober (Pauke) als Gasthörer an der Musikhochschule in Hannover.

In Kiel fing ich an 1978 Sonderpädagogik mit Fach Musik ( Schlagzeug-Klavier-Gesang)  zu studieren und spielte bei Seven Up der kleinsten Big Band Norddeutschlands, und dem Pierre Rudolph Quintett.

Da spielte unter anderem Ullrich Kurth (Klavier) mit, der später Jazz- Chefredakteur und WDR 3 Hörfunkchef in Köln wurde. Er weckte stark mein Interesse für Jazz, woraufhin ich 1980 an die Universität nach Köln (Musikexamen 1982 mit Schlagzeug/Klavier/Gesang), ins Jazzseminar und später in die Jazzabteilung an die Musikhochschule Köln wechselte (1982-86)

Da studierte ich Jazz-und Popularmusik mit Hauptfach Schlagzeug und hatte Unterricht bei Peter Giger (Family of Percussion) und spielte in der Big Band von  Prof. Jiggs Whigham.

Von 1980-81 hatte ich auch Big Band drumming Unterricht bei Sperie Karas, derzeit Schlagzeuger der WDR Big Band.

1983 begann ich parallell meine Tätigkeit an der Musikschule des Rhein-Kreises Neuss bis 1986 als Teilzeitkraft und dann als hauptamtliche Lehrkraft bis heute. Seit 1993 bin ich zudem Bezirksleiter.

Mein Fabel für die lateinamerikanische Musik lockte mich zweimal zu Aufenthalten nach Kuba, wo ich Unterricht in Havana bei Justo Pelladito (Conga), Piloto Barretto ( Drums ) und Changuito (Timbales ) genoss.

Seit 1992 bin ich Endorser von Sonor Drums und Percussion,  Agner Swiss Drumsticks und seit 2010 von Masterwork Turkish Handmade Cymbals und Percussion .

Ich hatte zahlreiche Rundfunk- Fernseh- und Tonträgerproduktionen.

( Fernsehen : ARD - WDR 3 - ZDF, Litauisches Fernsehen, ORF)   (Hörfunk: WDR 5, WDR 3 - Deutschlandfunk- Bayerischer Rundfunk, Schweizer Rundfunk, Österreichischer Rundfunk etc.)

Hatte Portraits beim WDR, DLF, RP, NGZ etc. und wirkte bei Tourneen und Konzerten namhafter Gruppen und Musiker im In - und Ausland

(Holland, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Schweiz, Österreich, Italien, Spanien , Dänemark, Litauen, Kuba) mit.

DVD/CD&TV Produktion mit Seal & BandWDR - Bigband, Bongo Tropical ( 1. Preisträger beim WDR Stadtmusikwettbewerb), Naima (1. Preisträger der Phonoakademie), L.Gincberg feat. Heiner Wiberny & Jochen Schmidt, Seven Up, Mambo Inn, Salsa Picante, das Pferd, , Ali Claudi´s Blues & Latin Band ,Yes to Jazz, Atlanta Jazzband,Los Campesinos Furiosos, Klaus Doldinger, Barbara Dennerlein, Charlie Mariano, KlausOsterloh , Rüdiger Baldauf, Andy Haderer, Martin Sasse, Rolf Römer, Johannes Seidemann, Frank Haunschild, Siggi Busch, Theo de Jong, Christian von Kaphengst, Peter Fessler, Michelle Rosewoman, Mehmet Ergin, Michel Godard, Marc Ducret, Andy Emler, Billy Bang, Nicky Marrero, Jesse Milliner, Carlos Guedes, Gilberto Torres, Paquito Guzman, Emanuel Stanley, Manfred Schoof, Keith Tippet, Silvia Droste, Frank Chastenier, Lous Dassen, Markus Wienstroer, Stefan Rademacher, Beverly Daley,  Hans-Günther Adam, Markus Schinkel, Joscho Stephan, Paul G. Ulrich, Berthold Matschat, Dieter Greifenberg, Leo von Knobelsdorf, Christoph Spendel, Andre´Nendza, Lydia van Dam, Susanne Schneider, Ulla van Daelen, Urs Fuchs, Norbert Hotz, Martin Reuthner, Werner Hucks, Aniko Kanthak, Sebastian Motz, Lisa Shaw, Ralph Herrnkind, Eva Lange, Julius Pastorius, Denis Gäbel u.a..

Im klassischen Bereich

hatte ich Konzerte und Aufnahmen mit Trio Festivo, Henning Dembski, Heinz-Peter Kortmann, Hans-Andre Stamm, Otto Krämer, Thorsten Maus, Martin Sonnen, Michael Landsky,  Prof. Jürgen Kursawa, Prof. Daniel Ott, Prof. Wolfgang Seifen, Prof. Raimund Wippermann, Düsseldorfer Sinfoniker, Westdeutsche Sinfoniker, Rheinische Harmonie, Niederrheinensemble, Neusser und Overbacher Kammerorchester.

Pädagogisch tätig bin ich als

Bezirksleiter an der Musikschule des Rhein-Kreises Neuss (seit 1993) - www.musikschule-rkn.de

und Fachbereichsleiter für Drums und Percussion

Leiter des Percussion-Ensemble und der Big Band (zusammen mit Waldemar Jankus ) der Musikschule des Rhein-Kreis Neuss

Vertreter der Musikschule des Rhein-Kreises Neuss im Regionalausschuss "Jugend Musiziert" 

Juroren - und Beisitzertätigkeit bei "Jugend Musiziert" vom Regional - bis zum Bundeswettbewerb in der Sparte Schlagzeug

Initiator und Künstlerischer Leiter der Jazz-Cafe´ Reihe in Liedberg für die Stadt Korschenbroich seit 1996

Pädagogisch tätig war ich u.a als

Juror in der Bundesjury 2014 "Jugend musiziert " in Braunschweig in der Sparte Drums/Pop

Juror in der Bundesjury 2011 "Jugend musiziert " in Neustrelitz in der Sparte Drums/Pop

Referent und Leiter von Orchesterwochen der Werkgemeinschaft Musik Düsseldorf von 1992 - 2005

Mitglied im Führungskreis der Werkgemeinschaft Musik Düsseldorf

Dozent für Percussion bei Fortbildungen für Musiklehrer und Lehrer an Allgemeinbildenden Schulen

Dozent für Latin-Percussion beim Landes-Jugendblasorchester

Dozent für Latin-Percussion (/Workshop) an der Frankfurter Musikhochschule